Rezeptideen

Waldmeistersirup

Ca. 7 -10 Waldmeisterstengel mit Blüten

1kg  Zucker

1.5 Liter kochendes Wasser

Saft von 7 Zitronen oder 20 gr Zitronensäure

 

Ich gebe den Zucker in eine grosse Schüssel oder Gefäss und gebe den Zitronensaft und das kochende Wasser darüber. Dann die Waldmeisterstengel einrühren bis der Zucker aufgelöst ist. 

Den Sirup ca 2 Tage stehen lassen und ab und zu rühren. Den Sirup durch eine Gasse abgießen und in ausgekochte Flaschen abfüllen und Luftdicht verschliessen.  Haltbar gut ein Jahr.

Herzhaftes Frühstück für Hungrige

Schnell, lecker und abwechslungsreich. Gebackenes Ei mit Tomaten, Käse und Speck.  Ist variabel mit anderen leckeren Sachen.

Schneide das Gemüse, den Speck und Käse in feine Würfel, geb das ganze in eine feuerfeste Schale.

Schlage ein Ei vorsichtig oben drauf, mit Salz und Paprika würzen und ab in den 180° heissen Ofen und ca 15 Minuten backen. Fertig! Nicht nur als Brunch lecker, auch zu jeder anderen Zeit.


Bärlauchsuppe

100-150 frischen gewaschenen Bärlauch grob hacken, 1 kleines Stück Sellerie, 3 geschälte mehligkochende Kartoffeln in Stücke schneiden und mit einer feingehackten Zwiebel in etwas Öl andünsten. 750ml Gemüsebrühe dazugeben und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Den Bärlauch dazugeben und mit einem Pürierstab pürieren. 150ml Rahm dazugeben, kurz aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Mit Cremefraiche und gerösteten Walnüssen servieren. Fertig! Lecker!


Frühstück Bowl

Je eine gefüllte Kaffeetasse mit Milch und Wasser. Wer Milch nicht verträgt nimmt wahlweise Mandelmilch. Die Flüssigkeit zum kochen bringen, vom Herd nehmen und 2-3 EL Haferflocken einrühren. 5 Minuten ziehen lassen. Den Haferbrei in eine Bowl geben und mit Zimt und Curcuma betreuen. Süssen mit Ahornsirup, Rohrzucker oder Honig. Je nach Angebot passen Früchte dazu und machen das Frühstück zu einer Energiebombe. 


Wenns schnell gehen soll:          Flammkuchen

Der Charakter eines Flammkuchenteigs ist dünn und knusprig. Den gibts zu kaufen aber auch selbst gemacht ist keine Hexerei. Gelingt immer, da der Teig ohne Hefe zubereitet wird. Für ein Blech nehme ich ca. 300gr Mehl, gebe etwas Öl und einen TL Salz dazu und vermische mit ca 200ml Wasser einen glatten Teig. Den Teig ruhen lassen und in dieser Zeit die verschiedenen Zutaten vorbereiten.  Den Teig aus rollen und mit Sauerrahm bestreichen. Das schöne ist, Flammkuchen kann man so individuell belegen. Verschiedene Gemüse wie geraspelte Zucchetti, Cherrytomaten halbiert, Oliven, Pilze, Zwiebelringe, Speck, Lachs. Aber auch mit geriebenen Käse, Feta oder Gorgonzola ist ein Flammkuchen sehr fein.Im 220 - 250 Grad heissen Ofen bis zu 12 Minuten knusprig backen. Fertig!


Falafel mit warmen Quinoasalat

150gr Kichererbsen  in eine Schüssel mit Wasser 12 Stunden einweichen. Wenn Dir das zu mühsam ist, kann man auch fertige Kichererbsen im Glas nehmen. Nun die Kichererbsen fein mahlen.

Zwei Knoblauchzehen  pressen und eine Chilli entkernen und fein hacken. 1/2 Bund Koriander waschen, fein schneiden und alles zu den Kichererbsen geben. Geb noch einen EL Mehl, 1/2EL Ras el Hanout, 1/2TL Backpulver und einen 1/2TL Salz dazu. Nun alles zu einer Masse mischen. Walnussgrosse Kugeln formen und in einer Bratpfanne mit reichlich Öl braten oder frittieren.

2 Karotten, 1/2 Stange Lauch sehr klein schneiden. Es passt auch anderes Gemüse dazu, was gerade vorhanden ist oder worauf ihr Lust habt. Gemüse anbraten, 200gr Quinoa kurz mit braten, Currymischung oder orientalische Gewürzmischungen dazu geben, mischen und mit der doppelten Menge Wasser von Quinoa dazugeben und köcheln lassen mit das Wasser verschwunden ist. Zwischen durch Salz dazugeben und zum Schluss abschmecken. Fertig!

Dazu passt ein Yoghurtdip, welchen man mit verschiedenen Kräutern ( Minze, Petersilie oder Koriander usw. ), einer gepressten Knoblauchzehe und Salz aufpeppen kann. Einfach lecker und leicht verdaulich.


Haselnussaufstrich

Nimm 200gr Haselnüsse, mahle sie ganz fein und mische diese mit 4 EL Honig oder Agavensirup, 100ml Milch, 60gr Cacao und 2 EL Pflanzenöl oder Kokosfett. Alles gut vermischen, damit es schön cremig wird. Es noch zu fest oder zu bitter kann noch Honig oder Milch nach Bedarf dazu gegeben werden.  Aufgrund der Milch ist der Aufstrich nicht sehr lang haltbar. Ich  habe Mandelmilch genommen, so dass die Haltbarkeit länger gewährleistet ist


vollwertige Waffeln abruzzesischer Art

300gr Vollkornmehl, 50gr Butter, 2 Eier, 100gr Agavensirup oder Honig,  2TL Zimt, 1MS gem. Nelken,

Schale von einer halben Zitrone abgerieben, 1TL Backpulver, 400ml Milch

Butter cremig schlagen und Eier dazugeben und weiter rühren. Honig dazu, dann Gewürze und Zitrone dazugeben. Während dem rühren Mehl löffelweise dazugeben, abwechslungsweise mit der Milch. Den homogenen Teig nun in einem Waffeleisen  zubereiten und wer möchte mit etwas Puderzucker bestreuen. Dazu passt Eiscreme, Fruchtsalat, Schlagsahne oder Nauturjoghurt.

 


buntes Frittata

Was machen mit Resten von Menüs in laufe der Tage? Statt den Mülleimer damit zu füttern gibt es immer Ideen gute Mahlzeiten zu zubereiten. So hatte ich Reste von Borlottibohnen, zwei Salsice ( ital. Bratwürste), zwei übriggebliebene Karotten, Erbsen aus dem Tiefkühler und zwei Kartoffeln. 

Das ganze nach bedarf geschält und in kleine Stücke geschnitten. In einer Pfanne mit heissen Öl angebraten und vier zerschlagene Eier dazu. Mit Salz, Pfeffer und verschiedenen Kräutern vermischen und auf mittlerer Hitze unter einem Deckel ca 20 Minuten garen. Fertig. Dazu einen grünen Salat mit mit Kernen und Nüssen. Voilà!


reichhaltiger Randensalat

Die Rotebeete ist ein Gemüse aus der Wurzelfamilie und ist zwar Eiweiss und Fettarm, aber  eine riesige Bombe an Mineralien und Spurenelemente. Sie hilft bei Blutarmut und beugt Krebs vor. Vorallem im Winter ein super Lieferant.

 

Die rote Rübe ( wenn roh gekauft) im Steamer 40 Minuten garen, und anschliessend schälen und in dünne Scheiben schneiden. Kann auch in Würfel geschnitten werden.

Fünf Walnüsse entkernen und darüberstreuen.

Ca. 150 gr Fetakäse in kleine Würfel schneiden und dazugeben. 

Dazu passt auch Zwiebelringe, Rucola  oder Sprossen.

Darüber gebe ich Olivenöl, Apfelessig, Salz Pfeffer und getrocknete Algen ( hilft bei Schilddrüsenerkrankungen)